Zum Hauptinhalt springen

Organisatorisches

Adresse

Wiki Kindergarten Stubenberg Nr. 178
8223 Stubenberg am See
Tel. 03176 8526
e-mail: kindergarten.stubenberg@speed.at

Erhalter:

Gemeinde Stubenberg am See Nr. 5
8223 Stubenberg am See

Betreiber:

Wiki Kinderbetreuungs GmbH
Ziehrerstr. 83
8041 Graz

Öffnungszeiten / Ferienzeiten:

Montag - Freitag:
7:00 -13:00   (Halbtag)
7:00 -15:00   (Ganztag)
7:00 -17:00   (Erweiterter Ganztag)

Ferien:
Jahresbetrieb,mit Ausnahme der festgesetzten Ferien,sowie Samstage,Sonntage und gesetzliche Feiertage.  An Fenstertagen und schulautonomen Tagen sowie bei den Semesterferien gibt es eine Bedarfserhebung.
Im Sommer findet bei  Bedarf 5 Wochen ein Saisonbetrieb statt.

Offenes Haus....

In unserem Haus gibt es 2 Gruppen. (Rote und Blaue Gruppe)
Die pädagogische Arbeit orientiert sich am offenen System. Das bedeutet, dass gruppenübergreifende Aktivitäten im Vordergrund stehen und beide Gruppenräume sowie auch andere Räumlichkeiten in der Freispielzeit alllen Kindern zur Verfügung stehen.

Bring und Abholzeiten:

Wir bitten in unserem Kindergarten folgende Zeiten einzuhalten:

Bringzeit:
7:00 - 8:30

Abholzeit:
Halbtag:                          11:30  -  13:00
Ganztag:                         14:30  -  15:00
Erweiterter Ganztag:       15:30  -  17:00

Bus:
Es wird auch ein Kindergartenbus angeboten. Die Buskinder werden vom Busunternehmer in den Kindergarten gebracht. Zu Mittag werden die Kinder vom Kindergartenpersonal zum Bus begleitet. Sollten Buskinder nicht mit dem Bus fahren oder krank sein, muss dies rechtzeitig bekanntgegeben werden.  

Anmeldung:

Die Kindergarteneinschreibung erfolgt einmal jährlich. Die Einladung erfolgt über die Gemeindezeitung Stubenberg.
Anmeldung erfolgt im Kindergarten Stubenberg bei der Kindergartenleitung.

Aufsichtspflicht:

Die Aufsichtspflicht beginnt mit der Übernahme des Kindes an das Kindergartenpersonal und endet mit der Verabschiedung und Übernahme durch den Erwachsenen. Bitte denken Sie daran, dass wir die bringende bzw. abholende Person sehen müssen. Grundsätzlich dürfen die Kinder nur von Erziehungsberechtigten und den bei der Einschreibung genannten Personen abgeholt werden. Darf ihr Kind auch von anderen Personen abgeholt werden, so ist dies vorher bekannt zu geben. Bei Kindergartenveranstaltungen, an denen Sie anwesend sind, gilt: Eltern haften für ihre Kinder.

Krankheit:

Sollte ihr Kind krank sein (dazu gehören nicht nur Kinderkrankheiten, sondern auch Erbrechen, Durchfall, Augenentzündungen, Läuse...) ist es im Interesse aller, den Kindern daheim genug Zeit zum Auskurieren zu geben, um eine Verbreitung von Infektionen zu vermeiden. Bei ansteckenden Krankheiten brauchen wir einen Infektionsfreischein vom Arzt, bevor das Kind den Kindergarten besucht.
Medikamente:  Im Kindergarten dürfen wir keine Medikamente verabreichen. Ausnahme sind nur lebensrettende Maßnahmen.

Bürozeiten:

Anliegen, Änderungen .....
6:30 - 7:30 oder von 12:30 - 13:00 Uhr.
Wir können auch gerne einen Termin ausmachen.

Kleidung:

"Kindergartenarbeit" macht schmutzig. Da sich die Kinder viel bewegen, bauen, spielen, experimentieren... ist es uns wichtig, dass die Kleidung bequem, praktisch ist und auch schmutzig werden darf.  Das Spiel in der Natur ist uns sehr wichtig. Bewegungs- und Sinneserfahrungen im Garten, bei Spaziergängen und Wald...
Also bitte für jede Witterung gerüstet sein. Jedes Kind hat eine Reservekleidung im Kindergarten. Bitte immer beschriften!

Eltern:

Bitte die Gartentüre immer schließen und verringeln. Auch die Eingangstüre schließen.

Bitte achten Sie immer darauf, dass Ihre im Kindergarten angegebene Telefonnummer aktuell ist, um im Notfall erreichbar zu sein.

Das ihr Kind regelmäßig den Kindergarten besucht.

Keine Spielsachen in den Kindergarten mitgeben, da es häufig zu Streitereien kommt, Spielsachen verloren gehen oder kaputt werden.
Wir haben genug Spielmaterialien. Es gibt aber öfters einen SPIELZEUGTAG an denen die Kinder ihr Spielzeug mitnehmen dürfen. ( Wird schriftlich bekannt gegeben).

Gibt es einmal Probleme oder haben Sie ein Anliegen, dann sagen Sie es uns bitte. Wir wollen "dicke Luft" vermeiden und suchen gemeinsam nach einer Lösung.

Wir laden die Eltern einmal jährlich zu einem Entwicklungsgespräch ein.

Bitte leichte vitaminreiche Jause. Keine Süßigkeiten. Befüllte Trinkflasche, diese kann jederzeit im Kindergarten neu befüllt werden.

Wenn ihr Kind mit dem Bus fährt, würden wir uns freuen, wenn manchmal ein Elternteil das Kind abholt, damit der Kontakt aufrecht bleibt. 

Mit Zeichnungen/ Bastelarbeiten drücken Kinder ihre Phantasie aus, schaffen Kunstwerke,die sie mit viel Mühe gefertigt haben. Darum sollten mit nach Hause gebrachte Zeichnungen.... ihre Beachtung finden.

Informationen erhalten Sie über das Informationsheft. Bitte lesen und unterschrieben in den Kindergarten mitgeben.

Im Vorraum befindet sich eine Wandtafel mit dem Tagesablauf im Kindergarrten, den Geburtstagskindern, welche Besonderheit der Tag bringt und wer die Jausengestaltung übernimmt.

Aktuelle Sprüche und Lieder befinden sich ebenfalls an der Wandtafel zur freien Entnahme.

Sprache:

Die Kindergartenzeit ist die sensibelste Zeit in der Sprachentwicklung, daher ist unsere Aufgabe den Sprachstand des Kindes zu ermitteln. Früherkennung von Sprachförderbedarf.

Integrative Zusatzbetreuung:

Jede Besonderheit hat Platz und bereichert unsere Gemeinschaft.
Integration heißt Kinder mit Beeinträchtigung in der Kindergartengruppe zu unterstützen und zu begleiten.
Dabei werden wir auch von einem Team, das aus Sonderkindergartenpädagogin und Psychologin sowie Logopädin und Mototherapeutin unterstützt.

Feste / Projekte:

Feste sind Höhepunkte im Jahr. Sie sind besondere Tage für Klein und Groß. Sie stärken die Gemeinschaft und bereichern das Kindergartenjahr. Wir sind bei den religiösen Feste wie Erntedankfest, Adventkranzweihe in der Schule Stubenberg und am Palmsonntag dabei. Feiern im Kindergarten unser Martinsfest und  den hl. Nikolaus unseren Pfarrpatron.
Es gibt aber auch noch Feste wie Geburtstag, Fasching, Laternenfest im Pflegeheim, Muttertagsfest oder Familienwanderungen....

Projekte die jedes Jahr einen fixen Bestandteil im Kindergarten haben.
Luftballonstart, Vorlesetag mit Volksschulkindern, Boysday mit der
neuen Mittelschule, Strassen 1x1, Schnuppertag in der Schule, Musikhaus
Es kommen jedes Jahr natürlich viel neue Projekte dazu.

Konzeption:

Richtlinien unserer Arbeit sind in der Konzeption zusammengefasst.
Liegt im Kindergarten auf.

Portfoliomappe:

Die Portfoliomappe liegt im Kindergarten auf und ist eine Form der Entwicklungs- und Lerndokumentation. Wir wollen die Dinge festhalten die täglich im Kindergarten erarbeitet werden oder passieren. Die Kinder und Sie können die Mappe jederzeit erweitern und ansehen.

Geburtstag:

Geburtstage sind etwas Besonderes. Die Persönlichkeit des Kindes wird  in den Mittelpunkt gestellt und es darf an diesem Tag viele schöne Dinge erleben. ( Feier, selbstgebasteltes Geschenk, Geburtstagstisch...) Wir feiern mit jedem Kind extra im Gemeinschaftskreis.

Ganztagkindergarten:

Das Mittagessen für die Ganztageskinder wird vom Gasthaus Prosi geliefert. Das Mittagessen beginnt um 11:30 und ist kostenpflichtig.
Essensabmeldungen müssen bis spätesten 8:30 bekannt gegeben werden.

Der Nachmittagsbetrieb beginnt um 13:00.
Der Nachmittag wird nach den Bedürfnissen der Kinder gestaltet.

Regeln:

Regeln und Grenzen helfen den Kindern sich zu orientieren. Einige Regeln werden gemeinsam mit den Kindern erarbeitet.  Es gibt aber auch grundsätzliche Regeln wie:
Hausschuhe im gesamten Kindergartenbereich, Tischmanieren, Ordnung und Sauberkeit, sorgfältiger Umgang mit Spiel- und Arbeitsmaterial...