Zum Hauptinhalt springen

Informationen zum Schulstart

Der Schulstart steht vor der Tür, deshalb möchte ich Ihnen einige organisatorische Informationen mitteilen.

In den ersten drei Schulwochen (Sicherheitsphase) ist von allen Schüler*innen außerhalb der Unterrichtsräume ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Zusätzlich werden ALLE Schüler*innen jeweils dreimal pro Woche getestet, auch jene, die bereits genesen oder geimpft sind. Es werden pro Woche insgesamt drei Tests durchgeführt. Zweimal pro Woche findet der aus dem letzten Schuljahr schon bekannte Antigen Selbsttest statt, ein Test pro Woche wird als PCR-Test mit Mundspülung durchgeführt. In der ersten Schulwoche finden am Montag ein Antigentest statt, am Mittwoch ein weiterer Antigentest und ein PCR-Test. Ab der zweiten Schulwoche werden dann am Montag ein Antigentest und ein PCR-Test durchgeführt und am Donnerstag ein Antigentest. Die Tests werden von den Kindern unter Aufsicht der Lehrpersonen selbst durchgeführt. Ein externer, tagesaktueller Test ersetzt die Testung an der Schule. Informationen zu den Tests gibt es unter www.bmbwf.gv.at/Themen/schule/beratung/corona.html. Eine Einwilligung zur regelmäßigen Durchführung von COVID 19-Selbsttests wurde zum Schulschluss bereits ausgeteilt und wieder eingesammelt. Da es über den Sommer Änderungen bei den Tests (zusätzlicher PCR-Test) gab, bitte ich Sie, das aktuelle Einwilligungsformular ausgefüllt wieder in die Schule mitzugeben. Das Schulhaus ist wie bisher vor 07.30 Uhr geöffnet. Es wird gebeten, dass Kinder, die zu Fuß, mit dem Fahrrad oder privat in die Schule gebracht werden, nicht vor 07.30 Uhr kommen.

Am Montag werden die Kinder nach dem Eröffnungsgottesdienst (11.30 Uhr) entlassen, am Dienstag endet der Unterricht nach der 5. Stunde und an den restlichen Tagen nach der 6. Stunde. Bitte die Schulsachen an den ersten beiden Unterrichtstagen in die Schule mitgeben.

Es werden neben den Unterrichtsstunden folgende Workshops am Vormittag stattfinden:

 Schulsozialarbeit: 2 Stunden, Maga . Carina Mogg, Schulsozialarbeiterin

 Distance Learning mit MS Teams: LehrerInnen der Schule

 „Verantwortungsvoller Umgang mit digitalen Medien“: 4 Stunden für alle Klassen, Referent von der ITSCHOOL

Die Gemeinde Stubenberg, das „Bunte Stubenberg“, die RAIBA Stubenberg und die Sparkasse Stubenberg übernehmen die Kosten für die Workshops.

Mit freundlichen Grüßen

Karl Pötz (Schulleiter)

 

 

≪ zurück