Zum Hauptinhalt springen

Pädagogisches Konzept

Pädagogisches Konzept am Schulstandort Stubenberg

Die schulische Tagesbetreuung (ganztägige Schulform-GTS) wird sowohl für die Volksschule als auch für die Neue Mittelschule in Stubenberg in getrennter Abfolge von Unterrichts - und Betreuungsteil angeboten.

  • Die GTS ist für beide Schulen eingerichtet. Sie wird derzeit auf Grund der Anmeldungen zu Schulbeginn 2019/20 von Montag bis Donnerstag angeboten.
  • Ab der 4.Stunde (11.35 Uhr) ist eine Hortpädagogin anwesend, die die Schülerinnen und Schüler in Empfang nimmt. In dieser Zeit stehen den Kindern eigene Räumlichkeiten zur Verfügung, welche auf ihre Bedürfnisse angepasst sind. Die Kinder haben die Möglichkeit von ihrem Schultag zu erzählen, sich im freien Spiel zu beschäftigen oder sich einfach nur zu entspannen.
  • Das Mittagessen wird nach der 6.Stunde (13.30 Uhr) eingenommen, da zu diesem Zeitpunkt auch der Vormittagsunterricht der Neuen Mittelschule endet. Hier haben die Kinder die Möglichkeit mit genügend Zeit und angemessenen Umgangsformen ein leckeres Mittagessen zu konsumieren. Das Essen wird mit einem Tischspruch eröffnet und endet mit dem gemeinsamen Abräumen der Tische.
  • Nach dem Mittagessen beginnt die gegenstandsbezogene Lernzeit (14.00 Uhr). Die Schülerinnen und Schüler erledigen in dieser Zeit ihre Lernaufgaben. Zusätzlich werden, in Absprache mit den Lehrerinnen und Lehrern der betreuten Kinder, individuell zusammengestellte Arbeitsmaterialien bearbeitet.
  • Nach der Lernzeit folgt der 2.Freizeitteil. In diesem werden neben der obligatorischen Betreuung durch die Hortpädagogin, zusätzliche Aktivitäten angeboten (Montag: Kinderturnen, Dienstag: Englisch, Mittwoch: Tanz, Donnerstag: Singen/Chor), zu denen die Kinder angemeldet werden können. Diese Zusatzangebote werden von entsprechend qualifizierten Personen (Kinderturnen von einem Sportstudenten, Englisch von einer Kindergartenpädagogin, Tanzen von einer Tanzlehrerin und Singen/Chor durch einen Musikpädagogen) gehalten. Kinder, welche kein Zusatzangebot besuchen, werden von der Hortpädagogin betreut. Die Zusatzangebote enden um 16:10 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt besteht die Möglichkeit, die Schülerfreifahrt für den Heimtransport in Anspruch zu nehmen bzw. die Kinder abzuholen.

Kinder, die eine längere Betreuung benötigen, werden bis zu ihrer Abholung betreut (dzt. Montag und Dienstag 17:00 Uhr, Mittwoch und Donnerstag 17:30 Uhr). In dieser Zeit werden den Kindern kreative Angebote, Experimente oder Koch- und Backideen angeboten. Diese sind frei wählbar. Auch wird dieser Teil des Tages oft im Schulhof oder im Turnsaal verbracht.
Mit diesen Angeboten sollen der Jugend vor Ort interessante Bildungs- und Freizeitmöglichkeiten geboten werden.